«

»

Aug 13

12.August -18. August

Schützengesellschaft Hummertsried 1855 e.V.
Janik Hopp aus Oberessendorf hat den Holiday-Cup der Schützengesellschaft Hummertsried gewonnen. Mit einem attraktiven Programmpunkt hat die Schützengesellschaft das Sommerferienprogramm der Gemeinden Ummendorf und Eberhardzell bereichert. Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis fünfzehn Jahre kämpften mit viel Geschick und Fantasie um die Platzierungen. Durch die große Teilnehmerzahl wurden die Kinder und Jugendliche in zwei Altersgruppen eingeteilt.

Die Plätze zwei und drei in der Altersgruppe elf bis fünfzehn belegten Noah Ölmaier und Patrick Wohlhüter. Mit der höchsten Punktezahl bei den sieben bis zehn Jährigen belegte Max Schuck aus Eberhardzell den ersten Platz. Die zweitplatzierte Magdalena Steur aus Ummendorf konnte durch ihr sehr gutes Ergebnis beim Bogenschießen Felix Niedermann auf den dritten Platz verweisen. Als sehr attraktiven Programpunkt hat sich die Bastelstation für Schlüsselanhänger herausgestellt. Bogentrainer und Vereinsmitglied Peter Schölderle hat mit seiner Idee voll ins Schwarze getroffen. Auch Eltern der am Holiday-Cup teilnehmenden Kinder haben für sich einen Schlüsselanhänger aus Leder gebastelt. Alle Teilnehmer haben die Spielstationen mit großer Begeisterung gemeistert. Die Betreuer und Helfer an den Spielstationen mussten in diesem Jahr erstmals alle ein polizeiliches Führungszeugnis im Rathaus in Eberhardzell vorlegen. Vorstand Manfred Lämmle hat sich bei der Siegerehrung auch im Namen der Gemeinde für ihren Einsatz und ihr Engagement bedankt. Die Gemeinde Eberhardzell bietet für ihre Kinder und Jugendliche seit über vierzig Jahren ein von den Vereinen zusammengestelltes Ferienprogram an. Durch die Zusammenarbeit beim Ferienprogram mit der Gemeinde Ummendorf hat sich der Teilnehmerkreis am Holiday-Cup erweitert und positiv entwickelt. Über fünfzig Kinder und Jugendliche aus Ummendorf und allen Ortsteilen der Gemeinde Eberhardzell haben am Holiday-Cup der Schützengesellschaft teilgenommen. Mit viel Freude und Spaß haben die Kinder die Aufgaben an den abwechslungsreichen Spiel-Stationen bewältigt. Beim Bogenschießen wurde besonders auf die Schulung von körperlichen und geistigen Fähigkeiten wie Gleichgewichtssinn, Kopplungs- und Differenzierungsfähigkeit mit gleichzeitigem Kraftaufbau geachtet. Die Teilnehmer verzichteten dabei bewusst auf unnötige technische Ausrüstung. Das klassische Schießen mit dem einfachen Bogen ist für Kinder ein idealer Ausgleich. Die Teilnehmer waren überrascht als sie ihre angeborenen Fähigkeiten und Fertigkeiten entdeckten. Dank der Unterstützung durch die Kreissparkasse konnte Vorstand Lämmle über fünfzig Preise an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer überreichen. Lämmle dankte dem Organisationsteam Iris und Peter Schölderle, Susanne Böhmisch, Franz Denzel, Selina Weissmann, Jürgen Kiefer, Franz Maucher, Eduard Geyer, Irmgard und Manfred Aßfalg für den Aufbau der acht Wettkampfstationen. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte Georg Neiss und Klaus Nußbaumer mit Hamburger, Grillwurst und Getränke. Beim Bogenschießen wurden die Teilnehmer über die Angebote für Kinder und Jugendliche bei der Schützengesellschaft informiert. Mit großem Beifall haben sich die Teilnehmer aus Ummendorf und Eberhardzell bedankt und eine Teilnahme am Sommerferienprogramm im Jahr 2020 zugesagt.

Am Freitag, 16.08.2019 ab 19:30 Uhr treffen sich die Mitglieder der Schützengesellschaft zum Grillen. Grillgut und Salate bitte selber mitbringen. Getränke sind im Schützenhaus ausreichend vorhanden. Die diesjährige Bogenvereinsmeisterschaft findet am Samstag, 26.10.2019 um 10:00 Uhr statt. Zur Siegerehrung und zum gemeinsamen Abschluss der Vereinsmeisterschaft treffen wir uns dann um 17:00 Uhr im Cafe Junginger in Eberhardzell. Bitte tragt Euch in die Anmeldelisten für die Bogenvereinsmeisterschaft ein.

OSM M. Lämmle